Boßeln

Kategorie
Allgemeines
Datum
23.03.2019 14:00 - 23:00
Veranstaltungsort
Start am Sportplatz Obernfeld
 
 

Alle Daten

  • 23.03.2019 14:00 - 23:00

Powered by iCagenda

Newsflash RV Stahlross-Obernfeld

Saisonfinale 1. Radpolo-Bundesliga in Raddestorf (NDS)

Mit dem 2. Rang beendete unsere Radpolomannschaft Jenny Kopp und Sandra Rakebrand die Bundesligasaison und hat sich somit für das Final-Six-Turnier, das endgültig über die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft entscheidet, qualifiziert. In Raddestorf konnten Jenny und Sandra gleich zweimal mit 5:1 gewinnen. Zuerst gegen das Gastgeberduo vom RV Halle und anschließend in einem hochklassigen Match gegen den DM-Quali-Kontrahenten RSV Frellstedt II. Nach dem kampflosen 5:0-Sieg über die nicht angetretene Mannschaft vom RSV Tollwitz unterlagen unsere Stahlrösserinnen dank vieler Fehlentscheidungen gegen unser Team mit 2:5 gegen das routinierte Tandem RSV Frellstedt I. Diese Niederlage tat der Freude über den Vizetitel aber keinen Abbruch.

Radball Niedersachsenpokalfinale U15-Schüler in Hannover

Mit dem vierten Platz kehrten unsere Radball-U15-Schüler Niklas Kopp und Erich Truch vom Niedersachsen-Pokalfinale aus Hannover zurück. Dabei verloren unsere Youngster im ersten Spiel gegen den späteren Cup-Sieger RCG Hahndorf nur ganz knapp mit 2:3. Einen glatten 4:0-Sieg landeten Niklas und Erich anschließend gegen den Gastgeber RCT Hannover I. Mit der knappen 1:2-Niederlage gegen Hannover II und der 2:5-Niederlage gegen den RSV Bramsche rutschten unsere Stahlrösser noch aus den Medaillenrängen. Trotzdem waren die Obernfelder mit ihrem Abschneiden im ersten Pflichtspieljahr nicht unzufrieden.

Radball Niedersachsenpokalfinale Elite in Bilshausen

Frühzeitig schoss sich unsere 3. Mannschaft mit Sven Fütterer und Jan Heinrichs beim Niedersachsenpokalfinale mit 2 Auftakt- Niederlagen gegen RVM Göttingen (2:3) und Bilshausen I (0:3) aus dem Rennen. Mit drei Siegen in Folge, 8:2 gegen Bilshausen II, 4:3 gegen Bilshausen III und 7:2 gegen das U19-Teams vom RSVL Gifhorn hatten Jan und Sven vor dem letzten Spiel gegen Bilshausen IV plötzlich wieder die Chance auf den Silberrang. Ganz überraschend unterlagen unsere Stahlrösser mit 5:6 dem Verbandsligisten und mussten sich mit Platz 4 begnügen.

Saisonfinale 1. Radball-Bundesliga in Halle an der Saale

In Halle an der Saale konnte unsere 1. Mannschaft und André Kopp und Manuel Kopp mit 3 Siegen aus 4 Spielen beim Saisonfinale in der Tabelle noch an unserer Zweiten mit Raphael Kopp und Julian Kopp, die nur 3 Zähler aus 3 Spielen in der Universitätssporthalle holten, auf den 2. Platz vorbeiziehen. Dennoch sicherten sich Julian und Raphael mit dem 7:2-Sieg über den Gastgeber RSV Zscherben den 3. Platz in der Endabrechnung. Gegen den RC Iserlohn unterlag unsere Zweite in einem ausgeglichenen Spiel am Ende unglücklich mit 4:5. Als vor dem Spiel gegen den RSC Schiefbahn weder der 2. Platz, noch ein Abrutschen auf den 4. Platz möglich war, ließen es Julian und Raphael wohl etwas zu gemütlich angehen und kassierten eine deftige 2:9-Packung gegen die sich mit aller Macht gegen den Abstieg stemmenden Schiefbahner. Unsere Erste siegte im 1. Match gegen den brandenburgischen Absteiger RSV Großkoschen mit 3:0. Mit dem folgenden 4:2-Sieg über den RC Iserlohn verbauten André und Manuel den Sauerländern das Tor zur DM. Gegen Absteiger RSV Zscherben siegten unsere Stahlrösser sicher mit 6:1. Nur gegen den großen Kampfeswillen des RSC Schiefbahn taten sich André und Manuel schwer. Am fehlte fehlte das Quentchen Glück, als ein umstrittener Strafstoß die 1:2-Niederlage einleitete.

5. Spieltag 1. Radpolo-Bundesliga in Wetzlar (Hessen)

Vom 2. auf den 3. Platz ist unsere Radpolo-Mannschaft Sandra Rakebrand und Jenny Kopp beim 5. Spieltag in der 1. Bundesliga gerutscht. Gleich im ersten Spiel mussten in Wetzlar unsere Stahlrösserinnen gegen den Abstiegskandidaten RV Methler (NRW) eine überraschende 3:5-Niederlage hinnehmen. Auch im Spitzenspiel gegen Gastgeber und Spitzenreiter RKB Wetzlar mussten sich Sandra und Jenny wieder mit 3:5 beugen. Diesmal aber nach einem schnellen, guten Spiel auf hohem Niveau. Der RSC Niedermehnen (NRW) ist nicht angetreten. Die Spiele wurden mit 0:5 gewertet, wovon auch unsere Mannschaft profitieren konnte.

Training

Radball / Radpolo:

Erwachsene:  
Montag 20.30 Uhr - 22.00 Uhr
Donnerstag 18.00 Uhr - 22.00 Uhr
Freitag 16.00 Uhr - 17.30 Uhr
Sonntag 11.00 Uhr - 13.00 Uhr
   
Schüler / Jugendliche:  
Montag Radball 15.30 Uhr - 17.00 Uhr
Montag Radpolo 17.00 Uhr - 19.00 Uhr
Mittwoch Radball 16.30 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag Radball 15.00 Uhr - 16.30 Uhr
Freitag Radpolo 16.30 Uhr - 17.30 Uhr
Zum Seitenanfang